Eiserne Hose Geotop

35423 Lich, Deutschland

Östlich von Lich befindet sich ein Geotop der besonderen Art: eine Bauxitgrube. Die einst hier befindlichen tholeiitischen Basalte wurden im subtropischen Klima verwittert. Eisen und Aluminium blieben übrig und bildeten ein Laterit, während Kieselsäure und Alkali- und Erdalkalielemente wegtransportiert wurden. Limonit und Hämatit, die Eisenminerale, sind für die tiefrote Färbung des Bauxit verantwortlich. Das Bauxit, das hier im Tagebau abgebaut wurde, besteht aus verschiedenen Mineralien, u.a. Gibbsit, Diaspor und Böhmit. Aus diesem Rohmaterial wurde früher Aluminium gewonnen. Zu erreichen ist die Eiserne Hose, die zwischen Lich und dem Langsdorfer Wald liegt, über die L 3481 aus Richtung Nieder-Bessingen, am Ortseingang die 3. Straße links (Ziegelgasse), vorbei an der Reithalle, am Ende der Straße nach links, unter der B 457 hindurch und dann nach etwa 600 m links halten.

35423 Lich, Deutschland

Navigation starten:

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen