Residenzenring Grünberg-Lich

7:00 h 368 hm 24,0 km easy

Grünberg, Deutschland

>
Etappenwanderung durch liebliche Vogelsberglandschaft zwischen Grünberg und Lich.
Wandern in einer ausgewogenen Mischung zwischen Natur und Kultur. Der Residenzenring führt durch die abwechslungsreichen Täler von Wieseck, Horloff und Wetter. Er verbindet vier Kleinstädte mit sehenswerten, teils spätmittelalterlichen Stadtzentren. Schlösser, Burgen, ehemalige Klöster, Stadtbefestigungen, Fachwerkgeschichte und nicht zu vergessen gemütliche Kneipen und Cafés in den Residenzstädtchen wechseln sich ab mit  sanften Naturlandschaften.


Wegbeschreibung:

Vom Marktplatz führt der Weg stadtauswärts in nordwestlicher Richtung über Feldwege an der Warte, einem Aussichtspunkt, vorbei. Immer wieder sind die Felder von kleinen Streuobstwiesen unterbrochen. Kurze Zeit später liegt das Dörfchen Göbelnrod sanft in eine Senke geschmiegt vor dem Wanderer. An dem mit Fichten bestandenen Hoheberg und Reitzenberg vorbei und weiter den Wirberg hinauf. Hier oben steht ein ehemaliges Kloster mit Kapelle, das jetzt als Seminarhaus genutzt wird. Genießen Sie die wundervolle Aussicht auf die hügelige Umgebung. Der Weg führt wieder durch Wiesen und Felder, überquert die Deutsche Fachwerkstraße und verläuft weiter durch einen stillen Mischwald.

Beim Austritt aus dem Wald lädt eine Bank unter einer uralten Eiche zum Rasten ein. Die Eiche ist als Naturdenkmal gekennzeichnet und hat sogar einen Namen: Elsaruh. Die Legende besagt, daß sich hier einst ein Mädchen gerne vor der Feldarbeit drückte und sich statt dessen lieber im Schatten des Baumes ausruhte. Einmal jedoch störte sie dabei unbeabsichtigt ein Wespennest und wurde zu Tode gestochen. Kurz vor der Ortseinfahrt Ettingshausen führt der Weg auf den Licher Stadtwald zu. Auf ruhigen Forstwegen wandert man durch den ausgedehnten Wald und gelangt an idyllisch gelegene Angelteiche. Wenig später verlässt man den Wald an einem Wanderparkplatz und hat bald das nächste Etappenziel, Lich, erreicht. Auch hier führt der Weg direkt in das mittelalterlich anmutende Stadtzentrum

Ausrüstung:

Zu jeder Wanderung zählt neben festem Schuhwerk auch eine Mülltüte, um den mitgebrachten Müll wieder mit nach Hause zu nehmen.

Weitere Infos und Links:

Grünberg – die Stadt auf dem grünen Berg ist eine lebendige Fachwerkstatt am Westrand des Vogelsberges. Spaziert man durch die romantisch verwinkelten Altstadtgassen, kann man hessische Fachwerkgeschichte wie in einem Bilderbuch betrachten. Die ältesten erhaltenen Häuser stammen aus der Zeit um 1500. Man kann sie an den stark vorkragenden Geschossen und den halbkreisförmigen Fachwerkmustern erkennen.  Eine Besonderheit sind 3 mittelalterliche Klöster in einer einzigen Stadt. Das Augustinerinnenkloster hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Heute als „Museum im Spital“ bekannt vermittelt es lebendige Stadthistorie.Ein Besuch lässt sich an den Wochenenden Nachmittags oder  Mittwoch abends gut in das Wanderprogramm integrieren. Das Herzstück der historischen Altstadt ist der Marktplatz. Ruhebänke und Straßencafe´s laden dazu ein die historische Kulisse und den besonderen Flair der Umgebung auf sich wirken zu lassen.

Der Diebsturm Der Diebsturm ist das Wahrzeichen der Stadt und bereits von weitem zu sehen. Er hat eine wechselhafte Geschichte hinter sich. Um 1300 wurde er als Teil der Stadtbefestigung errichtet, diente lange Jahre als Gefängnis, wurde im 19.Jh. zum Wasserturm umgerüstet und im Krieg schließlich als Munitionslager genutzt. Eine Ausstellung im Turm veranschaulicht diese Geschichte. Heute ist er ein Aussichtsturm, von dem aus man bei klarem Wetter einen wunderschönen Blick über die Vogelsberg Region und den Taunus erhält.
  • Dauer: ca. 7:00 h

  • Aufstieg: 368 hm

  • Länge der Tour: 24,0 km

  • Höchster Punkt: 314 m

  • Differenz: 149 hm

  • Niedrigster Punkt: 165 m

Difficulty

easy

Panoramic view

moderate

Saisonale Eignung

geeignet witterungsbedingt nicht geeignet unbekannt
  • JAN

  • FEB

  • MRZ

  • APR

  • MAI

  • JUN

  • JUL

  • AUG

  • SEP

  • OKT

  • NOV

  • DEZ

Features trail

Rest point

Culture

Parkplätze vorhanden

GPS-Koordinaten Wanderparkplatz:
50°35und#39;29.1"N 8°57und#39;42.7"E  - 50.591430, 8.961872

Öffentliche Verkehrsmittel

Ab/bis Grünberg Bahnhof
- RB45 Vogelsbergbahnen
- Busse: GI-64, GI-71, GI-73, GI-74, GI-77 und Vulkan-Express VB-92

Ab/bis Lich Bahnhof
- RB45 Lahn-Kinzig-Bahn
- Busse: FB-52, GI-63, GI-64, 372, 375

Alle Fahrpläne unter www.vgo.de

Navigation starten:

GPX Track

Besuchen Sie uns auch auf:

http://www.westlicher-vogelsberg.de/

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Auf den Spuren des Eisenerzabbaus im vorderen Vogelsberg. }
Eine Rundtour zu den Ursprüngen des Vulkans. }

Basalttour

Lauterbach, Deutschland

Eine Rundtour zu den Ursprüngen des Vulkans.

5:00 h 250 hm 52,0 km difficult

Cycling trail

Themen-Radroute „Römer, Residenzen, Reformatoren“ }
Radeln auf den Spuren der Römer. }

Limesradweg

Hanau, Deutschland

Radeln auf den Spuren der Römer.

7:00 h 313 hm 90,0 km moderate

Cycling trail

Bibelpark und Naturschutzgebiete. }

Kesselgehännesje-Tour

Lautertal, Deutschland

Bibelpark und Naturschutzgebiete.

2:14 h 112 hm 8,3 km moderate

Hiking trail

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen