Bonifatiusroute-Süd

24:00 h 351 hm 92,0 km easy

Mainz, Deutschland

>
Bonifatiusroute südlicher Teil: Pilgern von Mainz nach Altenstadt
Über 185 Pilgerkilometer erstreckt sich die Bonifatius-Route zwischen den Bischhofstühlen Mainz und Fulda und verbindet die unterschiedlichsten Kulturlandschaften. Sie folgt den Spuren des Trauerzuges, der im Jahre 754 den Leichnam des Bonifatius zu seiner letzten Ruhestätte brachte, und bezieht interessante kulturelle, geistliche und naturräumliche Punkte mit ein. Zahlreiche Bauwerke von der Romanik über die Gotik bis zum Barock zeugen von einer bewegten und reichen Geschichte der Landschaft an der Route. Aus dem Ballungsraum Rhein-Main heraus führt sie in die Höhen des Vogelsberges. Nur ganz langsam scheint die Zivilisation den Blicken und Gedanken zu entschwinden. Von Mainz geht es zur Mainmündung und weiter durch die sonnenverwöhnten Weinberge des Rheingaus. Zwischen den bewaldeten Taunushöhen und der Skyline von Frankfurt schlängelt sich der Weg durch urbane Kulturlandschaft im Norden Frankfurts und die Wetterau. Im Vogelsberg wird es ursprünglicher, stiller und sinnlicher. Bewaldete Höhenrücken, bizarre Basalt-Skulpturen und herrliche Aussichten. Der Duft von Laub und Moos, von frisch geschnittenem Gras, von Wiesenblumen. Liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser geleiten uns schließlich durch abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft ins barocke Fulda und zum Grab des heiligen Bonifatius. Ein Weg für Pilger, ein Weg für die Sinne und der Besinnung.

Wegbeschreibung:

1. Wandertag Mainz - Bad Weilbach
Vom Leichhof geht’s am Dom vorbei zum Rhein und zur Theodor-Heuss- Brücke (1,3), wo wir den Fluß queren. Durch die Maaraue laufen wir zur Mainmündung (2,4) und flußauf nach Hochheim (6). Weinberge begleiten uns zur Wiesenmühle (3,6) und zur Flörsheimer Schweiz. In Bad Weilbach (4,7) gönnen wir uns einen Schluck aus dem Schwefelbrunnen und Schoppen der Region. km 18

2. Wandertag Bad Weilbach - Eschborn
Frankfurter Skyline und Feldberg grüßen vom Aussichtspunkt (0,7) bei Weilbach. Aussichtstürme (3) ermöglichen eine gute Sicht auf die geschützten Biotope der Weilbacher Kiesgrubenlandschaft. Wir wandern über Felder und Streuobstwiesen an der Bonifatius- Kapelle (4) vorbei nach Kriftel (1) und Sulzbach (10). Das letzte Stück nach Eschborn führt durch ein Arboretum (1,3) mit Bäumen aus aller Welt. km 42

3. Wandertag Eschborn - Karben
Ein dicht besiedeltes Gebiet durchbrochen von Feldern und Wiesen begleitet uns ab Niederursel (5). Am Rand des Campus Riedberg (1) versteckt sich der Bonifatius-Brunnen (1). Wie die Bonifatius- Kirche (2,2) in Bonames erinnert er an den einstigen Trauerzug. Über Harheim (2,4) und Nieder-Erlenbach (3,5) wandern wir ins idyllische Dortelweil (3,9). Durch die Nidda-Aue gelangen wir in den Rosen-Ort Karben (3). km 64

4. Wandertag Karben - Altenstadt

Die Landschaft wird welliger und natürlicher. Durch Wald geht’s nach Büdesheim, wo Altes und Neues Schloß (5,5) am Niddersporn thronen. Beim Bonifatius-Kreuz (3,5) vor Heldenbergen halten wir kurz inne. Von der Oberburg (2,8) in Nidderau wandern wir durch ein Wiesental ins malerische Windecken (1,8). Wir genießen die Aussicht vom Ohlenberg (1,6). Parkähnliche Landschaften und ein schmaler Waldpfad geleiten uns nach Eichen (5). Der Weg führt über das malerisch gelegene Kloster Engelthal (4) nach Altenstadt (2,5). Über die B 521 und Feldwege ist eine Abkürzung über Höchst (1,9) möglich. km 90,5

!!!! Geänderte Strecke zwischen Heldenbergen und Büdesheim !!!!
Durch den Bau einer Umgehungsstraße musste die Bonifatius-Route zwischen Heldenbergen und Büdesheim verlegt werden. Bitte hier besonders auf die Wegebeschilderung achten! Von Heldenbergen in Richtung Fulda geht es über die neue Brücke (siehe Bild rechts). Von Büdesheim nach Heldenbergen, also in Richtung Mainz, verläuft die Route auf einem Feldweg; keinesfalls auf der Landstraße!

Ausrüstung:

Zu jeder Wanderung zählt neben festem Schuhwerk auch eine Mülltüte, um den mitgebrachten Müll wieder mit nach Hause zu nehmen.

Weitere Infos und Links:

Der Verein Bonifatius-Route e.V. bietet verschiedene Wanderpakte an. Buchbar auf www.bonifatiusroute.de
  • Dauer: ca. 24:00 h

  • Aufstieg: 351 hm

  • Länge der Tour: 92,0 km

  • Höchster Punkt: 205 m

  • Differenz: 122 hm

  • Niedrigster Punkt: 83 m

Difficulty

easy

Stamina

moderate

Panoramic view

low

Saisonale Eignung

geeignet witterungsbedingt nicht geeignet unbekannt
  • JAN

  • FEB

  • MRZ

  • APR

  • MAI

  • JUN

  • JUL

  • AUG

  • SEP

  • OKT

  • NOV

  • DEZ

Features trail

Rest point

Culture

Pilgrim path

Gudrun Haas

Contact person

Dr. Otto-Günther-Str. 4, 63679 Schotten, Deutschland

info@bonifatius-route.de

http://www.bonifatiusroute.de/

Navigation starten:

GPX Track

Besuchen Sie uns auch auf:

http://www.bonifatiusroute.de/

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Auf den Spuren des Eisenerzabbaus im vorderen Vogelsberg. }
Themen-Radroute „Römer, Residenzen, Reformatoren“ }
Radeln auf den Spuren der Römer. }

Limesradweg

Hanau, Deutschland

Radeln auf den Spuren der Römer.

7:00 h 313 hm 90,0 km moderate

Cycling trail

Eine Rundtour zu den Ursprüngen des Vulkans. }

Basalttour

Lauterbach, Deutschland

Eine Rundtour zu den Ursprüngen des Vulkans.

5:00 h 250 hm 52,0 km difficult

Cycling trail

Bibelpark und Naturschutzgebiete. }

Kesselgehännesje-Tour

Lautertal, Deutschland

Bibelpark und Naturschutzgebiete.

2:14 h 112 hm 8,3 km moderate

Hiking trail

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen