Naturpark Vulkanregion Vogelsberg

Der Naturpark in Deutschlands Mitte ist aus allen Regionen gut erreichbar. Seine zentrale Lage, seine Anziehungskraft im Sommer und schneebedeckt auch im Winter, strahlt nach allen Seiten aus. Naturschönheiten, vielfältige Möglichkeiten der Erholung und vor allem die Ruhe dieser Landschaft, belohnen die Besucher.


Informationen zu Naturschutzgebieten, Naturdenkmalen und den Jahreszeiten im Naturpark finden Sie auf den Webseiten des Naturparks unter
www.naturpark-vulkanregion-vogelsberg.de  und
www.naturerlebnis-vogelsberg.de

Der Oberwald ist mit ca. 700m Höhenlage ein attraktives Gebiet für Abkühlung und ruhige Erholung an heissen Sommertagen und im Winter ein idealer Platz für Skilanglauf in reizvoller Landschaft auf gespurten Loipen.
Er ist das Zentrum des Naturparks und eine weitgehend mit Laub- und Mischwald bedeckte Hochfläche, über die sich der Taufstein (773 m) und der Hoherodskopf (764 m) erheben.

Bunte Berwiesen gibt es hier, die ihr Farbenkleid vom Frühjahr bis in den Sommer hinein immer wieder wechseln. Wasserreich ist der Hohe Vogelsberg, denn die Niederschlagsmengen liegen mit 950 bis 1.200 mm im Jahr mehr als doppelt so hoch, wie in den Niederungen. Eine große Zahl naturnaher Bäche entspingt im Hohen Vogelsberg und strömt in alle Richtungen.
Umschlossen wird der Oberwald vom Naturraum "Unterer Vogelsberg", einer charakteristischen Heckenlandschaft mit Lesesteinriegeln, Wiesen, Weiden und Äckern.

Naturwaldgebiete, ein Hochmoor, Quellen und Bergdörfer, Bäche und Seen - durch gute Wanderwege erreichbar - bringen dem Erholungsuchenden die Vielfalt der Naturpark-Landschaft nahe.

Die Naturparkführer können Ihnen Geheimnisse, viel Wissenswertes und Sehenswertes zeigen und erläutern. So manche alte Geschichte und viel Interessantes sind dabei zu erfahren...

Naturparkführungen zu verschiedenen Themen können im Hoherodskopf-Infozentrumgebucht werden. Dort können Sie sich persönlich informieren und den Jahres-Prospekt mit den Naturparkführungen mitnehmen, oder sich bereits hier über alle Führungstermine, Gruppenangebote und Naturparkführer informieren:

Das Führungsangebot im Internet:
für Individualgäste an festen Terminen oder für Gruppen nach individueller Absprache finden Sie in der Rubrik (Veranstaltungen).

Geführte Wanderungen sind z.B. zu folgenden Themen buchbar:
- Basalt - auf den Spuren der feuerspeienden Schlote
- Entstehung und Geschichte des Vulkans
- Wasser, vor der Quelle bis zum Heilbad
- Wirtschaftsgeschichte / Eisenerzverarbeitung
- Wald, Wild und Jagd
- Wiesen, Hecken, Vogelstimmen
- Wanderungen unterm Sternenhimmel
- Bäuerliches Leben im Wandel
- Burgen, Schlösser, Kirchen und Klöster
- Geschichte des Vogelsberges
- Kraut, Kräuter, Bauerngärten
- Wandern zur Brauchtums-Veranstaltung
- Spezielle Wanderungen für Schulklassen, Waldspiele

Einige dieser Touren sind auch als Radtouren möglich!

Es steht ein Pool von rund 20 Naturpark-Führer/Innen und Vulkan-Führer/Innen für die verschiedenen Themen zu Ihrer Verfügung. Rufen Sie an und buchen Sie "Ihren" Gästeführer oder fordern Sie ein Führungsangebot nach Ihren Wünschen an.

Sie können zu den Führungen zusätzliche Programme buchen:
Bewirtung am Rastplatz, Rustikale Brotzeit, z.B. in einem Vogelsberger Landgasthaus, Kindergeburtstag im Wald, Planwagenfahrten, Tonbildschau über den Vogelsberg und vieles mehr...

... und wenn Sie oder Ihre Gäste nicht laufen wollen: Busrundfahrt / Reiseleitung durch den Vogelsberg von 1 - 8 Stunden, mit vielen spannenden Erläuterungen, herrlichen Aussichten, abwechslungsreicher Landschaft und kurzen Ausstiegen für Besichtigungen oder zur Einkehr.

Ihre Wünsche sind unser Anliegen....

Ob Sie Wandertouren, Wandern ohne Gepäck, Mountainbike-Rides, Nordic Walking oder Naturparkführungen suchen oder gar eine Unterkunft in Schotten - das Hoherodskopf-Infozentrum hält eine Fülle an Informationen rund um den Hoherodskopf und die weitere Region Vogelsberg für Sie bereit.
Einblick in die Biologie und Geologie des Vogelsberges

Im angegliederten Naturkundemuseum des Naturpark Hoher Vogelsberg, finden Sie Informationen und Ausstellungen rund um die Tier- und Pflanzenwelt des Naturparks und die Geologie des erloschenen Vogelsberg Vulkans.

Schulungszentrum auf dem Hoherodskopf-Gipfel
Schulungen oder Seminare im Zentrum des Naturparks durchführen - in unverbrauchter Natur und mit Anbindung an Gastronomie, können Sie im Tagungsraum des Infozentrums.

Öffnungszeiten des Hoherodskopf-Infozentrums:

Täglich geöffnet - Eintritt frei!

April                                      täglich von 11.00 - 16.00 Uhr
1. Mai - 31. Oktober      :       täglich von 10.00-17.00 Uhr
1. November - 31. März :       Di. - So. 11.00-16.00 Uhr

Kontakt:
Telefon   0 60 44 / 966 933 0
Fax         0 60 44 / 966 933 33
Mail        hoherodskopf(at)tourist-schotten.de

Seit 2009 gibt es 3 Naturerlebnispfade auf dem Hoherodskopf. Diese Pfade sind keine "Lehrpfade", sondern sie verbinden Wissen mit Spass und sollen in erster Linie neugierig machen auf Natur und das Verständnis vergrößern für die uns umgebende Natur, unsere innere Natur und auch die Natur(geschichte) unserer Erde. Alle Pfade starten auf dem Hoherodskopf vor den Naturpark Infozentrum.

Mehr Infos und Karte
zu den Pfaden unter www.naturerlebnis-vogelsberg.de 

Die Naturspur macht dich neugierig auf den Wald und seine Bewohner. Sie bietet Einsichten in unterschiedliche Lebensweisen von Tieren und Pflanzen. Dafür gibt es an vielen Stationen das Angebot, in Rollen zu schlüpfen und die Welt aus der Perspektive von Bäumen und Tieren zu erleben. (Weglänge ca 2 km)

 

Der Sinnespfad ermöglicht dir eine Reise zu deiner eigenen Natur. Er soll dir helfen, von deinem betriebsamen Alltag abzuschalten und wieder in deinem Körper mit seinen leisen Impulsen und Gefühlen zu landen. Das tut nicht nur der Seele gut, sondern öffnet dich auch für das Erlebnis Natur, für die kleinen und zarten Töne: dem Wispern der Blätter im Wind, dem Gefühl von weichem Gras unter den Schuhsohlen, dem Wechselspiel von Licht und Schatten ... (Weglänge, ca 1km in Verlängerung der Naturspur)

Auf dem Geopfad kannst du eine Zeitreise durch die Erdzeitalter erleben. Auf der 7 km langen Strecke nach Hochwaldhausen auf der "Flösserschneise" begegnest du vielen interessanten Felsbrocken, die dir spannende Geschichten erzählen.