Kräuterwanderungen und Narzissen

Die Vogelsberger genießen gern. Gemessen an der Zahl der Einwohner sorgen sie für ausgesprochen viele Genussereignisse: Märkte, Feste, Erlebnisführungen durch Fachwerkstädte, geführte Kräuter-, Vögel- oder Märchenwanderungen, Fotosafaris im Hochmoor, Narzissenblüte, Mal- und Kochkurse oder Konzerte und Theater. 

 

 

Frühlingsküche, Malerei, Seifensiederei

Kräuter, Kurse und Workshops:

Arnika und Ackerveilchen, Kornblume und wilde Orchideen – überall im Vogelsberger, LANDFrühling wachsen auf Wiesen, im Wald und am Wegesrand seltene Kräuter und Blüten. Sie helfen heilen und sie schmecken! In Salaten, Süppchen, Soßen, Tee oder Balsam entfalten sie ihre ganze Kraft und Delikatesse. Kräuterwanderungen und Kochkurse weihen in ihre Geheimnisse ein. Ob die zauberhaften Gewächse in den Fotokursen Modell stehen oder andere Vogelsberger Schönheiten in den Kamarafokus gezogen werden, bleibt den Kursteilnehmern überlassen. Beim Seifensiederkurs oder in anderen Workshops kommen die Vogelsberger Gewächse womöglich wieder zum Einsatz.


Der Wilde Mann

Ist es der „Hessenmann“ oder der „Wilde Mann“? Das ungeübte Auge wird ihn nicht gleich erkennen. Er versteckt sich als Figur im Fachwerk. Hat man die beiden
„Mannsbilder“ gesichtet, trifft man sie immer wieder, denn die Vogelsberger Städtchen dürfen sich zahlloser Fachwerkbauten rühmen.

In Alsfeld, Schlitz oder Laubach malen sie mit rotem, grünem oder blau gestrichenem Fachwerk ein wunderbares Stadtbild. In Alsfeld zieren über 400 Fachwerkfassaden die Altstadt. In Grünberg stehen die bedeutendsten Bauten rund um den Markplatz mit seinem Renaissance-Rathaus aus dem 16. Jahrhundert. Hier und in Lauterbach finden zum Deutschen Fachwerktag im Mai Führungenstatt. Der Vogelsberg ist zudem die Region mit den meisten Fachwerkkirchen. Ihre schönsten Zeugnisse stehen zum Beispiel in Stumpertenrod, Dirlammen, Sellnrod oder Büßfeld.


Ostereiermarkt, Burgenfrühling, Märchentage, …

Feste und Märkte:

Die Vogelsberger stehen auf Regionales. Käse, Wurst, Fleisch, Brot, Aufstriche, Honig,Kuchen oder Kräuter kaufen sie auf dem Wochenmarkt in ihrem Städtchen oder auf monatlichen Bauern- und Spezialitätenmärkten wie in Alsfeld oder Groß-Felda. Obendrein feiern die Vogelsberger gern und nutzen den Frühling und seine milden Temperaturen, um besondere Bräuche und lokales Kunsthandwerk zu ehren: Ulrichstein lädt zum  Ostermarkt, Lich zum Historischen Markt, Grünberg zum Himmelfahrtmarkt und Herbstein zum Johannimarkt. Alsfeld feiert den Kräuter- und Märchentag, Schlitz den Burgenfrühling Homberg das Schlossfestival, Lauterbach den Prämienmarkt und, und, und…

Bauernmarkt in Homberg (Ohm): alle 2 Wochen an den ungeraden Kalenderwochen samstags

Regionalmarkt a.d. Vogelschmiede: Grebenhain-Herchenhain, März bis Oktober, jeden 2. Sonntag im Monat

Alsfelder Bauern- und Spezialitätenmarkt: jeden 3. Samstag im Monat

Fealler Bauern- und Spezialitätenmarkt in Groß-Felda: von April bis Dezember jeden 3. Freitag im Monat

 

Wochenmärkte:

dienstags: Wartenberg-Landenhausen

mittwochs: Lich
donnerstags: Hungen, Lauterbach, Laubach, Schlitz
freitags: Alsfeld, Grünberg, Lauterbach-Wallenrod

 

Antikflohmärkte:
Lauterbach, Schlosspark Sickendorf, jeden 1. Sonntag in den Monaten April bis Oktober
Alsfeld, Hessenhalle, jeden 3. Samstag und Sonntag im Monat


Die Ludderbächer Botzfraa

Exkursionen und Führungen:

Die Möglichkeiten an Erlebnistouren sind im Vogelsberger LandFrühling vielseitig! Geologische Baumhecke, heimische Vögel, geheimnisvolle Fledermäuse, seltene Kräuter oder geschichtsträchtige Orte – der Vogelsberger LandFrühling steckt voller Schätze.
Auf geführten Wanderungen zu Heide und Hochmoor, Quellen und Seen, zu Gipfeln oder Felsenmeer überraschen erstaunlicher Details der Natur und der Geotope. Beim Waldbaden abtauchen oder die Mystik der wilden Frau im Hollerbusch ergründen,
mit der Ludderbächer Botzfraa einen heiteren Spaziergang durch Lauterbach machen, mit dem Schlitzer Stadtwächter Hagen Geschichten über die gräfliche Verköstigungs-Richtlinie von 1848 erleben oder eine Hochstaplerin entlarven.