Bad Salzhausen - eines der ältesten Soleheilbäder Hessens

Das Bad Salzhäuser Heilwasser prägte die Entwicklung des Ortes. Einst Salzsiedeort, entwickelte sich Bad Salzhausen Anfang des 19. Jh. zum Kurort, nachdem der Chemiker Justus Liebig die heilende Wirkung der Sole entdeckte. Von sechs Quellen im Kurpark können Sie vier direkt vom Brunnen trinken – sie unterstützen die Mineralisierung des Organismus, die Funktion der inneren Organe und regen den Stoffwechsel an. Am intensivsten erlebt man die Wirkung während einer Badekur.

Die Justus-von-Liebig-Therme wird zu 100% aus Quellwasser gespeist. Besuche des Solebewegungsbades können sich positiv bei vielerlei Beschwerden auswirken. Saunalandschaft und Salzgrotte runden das Angebot ab. Das Programm der Therapieabteilung umfasst klassische therapeutische Behandlungen, wie Massagen oder Physiotherapie, aber auch alternative Naturheilverfahren.

Einen Beitrag zur ganzheitlichen Erholung verspricht der 52 ha große, historische Kurpark. Er gehört er zu den schönsten und ältesten Anlagen dieser Art. Ein Aufenthalt im Gradierwerk befreit die Atemwege. Beim Nordic Walking oder dem Erlaufen der Terrainkurwege kommt der Kreislauf in Schwung und der Anblick der schönen Natur ist Balsam für die Seele und unterstützt den Gesundungsprozess. Konzerte im Kurpark, Kabarett, Theater und Tanztee sorgen für Abwechslung im (K)Urlaub. Im Sommer gibt es regelmäßige Führungen, den beliebten Bauernmarkt und das alljährliche, bunte Park- und Lichterfest. Wer auf der Leinwand kreativ sein möchte, findet in der Malschule von Dieter Schiele, Großneffe des Expressionisten Egon Schiele, Inspiration und Anleitung.

www.bad-salzhausen.de