Museen/ Sammlungen

 

 


Bitte beachten: Das A-Z-Verzeichnis befindet sich derzeit noch im Aufbau. Wir bitten um Entschuldigung für unvollständige oder fehlerhafte Informationen.

 

Die Eingabe des Ortsnamens oder des Museums im Suchfeld erleichtert das Auffinden.

 

Dorfmuseum Buisch ahl Huss
  • Museen/Sammlungen
  • 36110 Schlitz

    Beschreibung:
    Das 2003 eröffnete Bauernhausmuseum präsentiert in zwölf Räumlichkeiten landwirtschaftliche Gebrauchsgegenstände, bäuerliche Wohnkultur sowie eine komplette Handweberei aus…

    Mehr »

    Beschreibung:

    Das 2003 eröffnete Bauernhausmuseum präsentiert in zwölf Räumlichkeiten landwirtschaftliche Gebrauchsgegenstände, bäuerliche Wohnkultur sowie eine komplette Handweberei aus dem 18. Jahrhundert. Der Wunsch der Museumsleitung ist es, \'dass jeder Besucher beim Betreten des Hauses den Eindruck gewinnt, die Bauernfamilie hat alles liegen und stehen gelassen und ist eben aufs Feld gefahren.\' Dementsprechend zeigt das Museum bäuerliches Arbeitsgerät, Hausrat, Küche, Möbel, ländliche Nähmaschine, Weberei (Werkstatt), Wohnkultur sowie das bäuerliche Wohnstallhaus und die Wohnstube (=Gute Stube). Öffnungszeiten: April bis Oktober Sa 14 - 16 Uhr Führungen nach telefonischer Vereinbarung.

    Sandlofser Str. 2
    36110 Schlitz

    Tel.: 06642 / 5110

    Zur Webseite

    Anfahrt:

    Schließen »

    Café Brücker Mühle
  • Museen/Sammlungen
  • Café
  • Denkmäler
  • 35287 Amöneburg

    Zurzeit geöffnet

    Beschreibung:
    Das Café Brücker Mühle ist ein lebendes Industriedenkmal, das in dritter Generation geführt wird. Sie verfügt über ein Wasserkraftwerk und ist noch funktionstüchtig. Der Hof…

    Mehr »

    Beschreibung:

    Das Café Brücker Mühle ist ein lebendes Industriedenkmal, das in dritter Generation geführt wird. Sie verfügt über ein Wasserkraftwerk und ist noch funktionstüchtig. Der Hof hat einen Gastronomiebetrieb und es gibt einen gut sortierten Bioladen. Das neue Mühlenmuseum bietet eine faszinierende Atmosphäre und ist ein Ankerpunkt der Route der Industriekultur.

    Brücker Mühle
    Am Friedenstein 6
    35287 Amöneburg

    Tel.: +496422850864

    Zur Webseite

    Öffnungszeiten:

    Di, Mi, Do, Fr, Sa, So 12:00-18:00 Uhr

    http://www.brueckermuehle.de/index.php?cat=Termine%20und%20Aktuelles&page=%C3%96ffnungzeiten

    Zurzeit geöffnet

    Anfahrt:

    Schließen »

    Burgmuseum Schlitz
  • Burgen/Schlösser
  • Museen/Sammlungen
  • 36110 Schlitz

    Beschreibung:
    Einen Besuch der Burgenstadt Schlitz sollten Sie stets mit einem Rundgang durch das großzügig erweiterte Burgmuseum verbinden. Die Ausstellung ist in drei Abschnitte…

    Mehr »

    Beschreibung:

    Einen Besuch der Burgenstadt Schlitz sollten Sie stets mit einem Rundgang durch das großzügig erweiterte Burgmuseum verbinden. Die Ausstellung ist in drei Abschnitte gegliedert: Der erste Teil umfasst archäologische Funde von der Bronzezeit bis hin zu mittelalterlichen Fundstücken, die durch eine Mineralien- und Fossiliensammlung ergänzt werden. Dem Grafenhaus, das den Grundstock der umfangreichen Sammlung legte, ist eine kleine Galerie gewidmet. Dargestellt werden die historischen Beziehungen des einstigen Kleinstaates sowie die Zeit der Reformation und des Dreißigjährigen Krieges. Im zweiten Ausstellungsbereich werden überwiegend volkskundliche Themen behandelt. Die Leinenweberei bildet einen Schwerpunkt im dritten Abschnitt. An drei Webstühlen (der älteste stammt aus der Zeit um 1700) wird diese Schlitzer Handwerkstradition veranschaulicht. Unter den ausgestellten Webereierzeugnissen befinden sich Damastdecken, andere Tuche und Blaudrucke. Zudem können im Museum historische Werkzeuge der örtlichen Handwerker und landwirtschaftliche Geräte besichtigt werden. Führungen: Für Gruppen besteht auch außerhalb der Öffnungszeiten die Möglichkeit einer Führung nach telefonischer Anmeldung. Öffnungszeiten: Januar bis März Winterpause April bis Oktober Dienstag bis Sonntag und an allen Feiertagen jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr November und Dezember Samstag und Sonntag und an allen Feiertagen jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr

    Stadt Schlitz
    An der Vorderburg 1
    36110 Schlitz

    Tel.: 06642 - 40420
    burgmuseum@schlitz-hessen.de

    Zur Webseite

    Anfahrt:

    Schließen »

    Burgmuseum Ronneburg
  • Museen/Sammlungen
  • 63549 Ronneburg

    Zurzeit geöffnet

    Beschreibung:
    Die erstmals 1231 erwähnte Anlage gehört zu einer Reihe der von den Staufern zu Beginn des 13. Jahrhunderts angelegten Sicherungsburgen der »Kaiserlichen Wetterau«. Im Jahr…

    Mehr »

    Beschreibung:

    Die erstmals 1231 erwähnte Anlage gehört zu einer Reihe der von den Staufern zu Beginn des 13. Jahrhunderts angelegten Sicherungsburgen der »Kaiserlichen Wetterau«. Im Jahr 1476 ging die Burg in den Besitz des Fürstenhauses zu Ysenburg und Büdingen über. Im 16. Jahrhundert erfuhr die Burg durch die Grafen Anton zu Ysenburg und dessen Sohn Graf Heinrich zu Ysenburg umfangreiche Umbauten und wurde in dem noch heute bestehenden Zustand ausgebaut. Damit ist die Ronneburg eine der wenigen im originalen Bauzustand des 16. Jahrhunderts erhaltenen Höhenburgen Deutschlands und zählt zu den bedeutendsten Burgen in Hessen. Die Burg verfügt über einen 96 m tiefen Brunnen mit einem alten Tretrad, um das Wasser heraufzubringen. Der Bergfried mit seiner eigenwilligen so genannten »Welschen Haube« ist eine Besonderheit in der Region. In der historischen Burgküche brennt das Feuer auf dem offenen Herd, wenn das Burgmuseum für Besucher geöffnet hat. Das Leben auf einer mittelalterlichen Burg wird anschaulich vermittelt. Die Burg ist Schauplatz von Ritterturnieren und Mittelaltermärkten.

    Burg Ronneburg
    Auf der Burg
    63549 Ronneburg

    Tel.: 06048-950905
    museum@burg-ronneburg.de

    Zur Webseite

    Öffnungszeiten:

    Di, Mi, Do, Fr, Sa, So 10:00-18:00 Uhr

    Führungen nach Vereinbarung. Englischsprachige Führungen.

    Sa, So 11:00-16:00 Uhr

    Zurzeit geöffnet

    Anfahrt:

    Schließen »

    Brüder-Grimm-Haus und Museum Steinau...das Museum an der Straße
  • Museen/Sammlungen
  • 36396 Steinau an der Straße

    Beschreibung:
    Die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm gehören zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der deutschen und europäischen Kulturgeschichte. 1785 bzw. 1786 wurden Jacob und Wilhelm Grimm…

    Mehr »

    Beschreibung:

    Die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm gehören zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der deutschen und europäischen Kulturgeschichte. 1785 bzw. 1786 wurden Jacob und Wilhelm Grimm in Hanau geboren. Sie waren sechs bzw. fünf Jahre alt, als sie mit den Eltern und drei weitern Brüdern 1791 nach Steinau zogen. Hier kam 1793 Schwester Charlotte Amalie zur Welt. Der Vater Philipp Wilhelm Grimm, selbst 1751 in Steinau geboren, war hierher versetzt worden. Das Amtshaus, die Dienstwohnung der Familie Grimm, ist heute das Brüder-Grimm-Haus Steinau und beherbergt ein Museum zu Leben, Werk und Wirkung der Brüder Grimm. Führungen für Gruppen sind nach telefonischer Voranmeldung unter Tel. 06663 - 96310 beim Städtischen Verkehrsbüro ganzjährig möglich.

    Brüder Grimm Straße 86
    36396 Steinau an der Straße

    Tel.: 06663 - 7605
    verkehrsbuero@steinau.de

    Zur Webseite

    Öffnungszeiten:

    12:00-17:00 Uhr

    Anfahrt:

    Schließen »

    Brachttal - Museum
  • Museen/Sammlungen
  • 63636 Brachttal

    Beschreibung:
    Das Brachttal-Museum befindet sich im Gebäude der ehemaligen Volksschule des heutigen Brachttaler Ortsteils Spielberg. Neben den für Museen in der Region typischen…

    Mehr »

    Beschreibung:

    Das Brachttal-Museum befindet sich im Gebäude der ehemaligen Volksschule des heutigen Brachttaler Ortsteils Spielberg. Neben den für Museen in der Region typischen Ausstellungen im Bereich Handwerk, kann das Brachttal-Museum mit einigen Besonderheiten aufwarten: Ein Ausstellungsraum ist der Wächtersbacher Steingutfabrik gewidmet, welche bis heute im Ortsteil Schlierbach weltweit anerkannte Produkte aus Keramik fertigt. In diesem Raum finden regelmäßig Sonderausstellungen statt. In der gegenüber gelegenen Küche des Museums befindet sich eine originale Kücheneinrichtung aus der Produktion der ehemals fürstlichen Neuenschmidter Möbelindustrie am Schloss Eisenhammer aus den 20er Jahren. Sie besteht u. a. aus zwei Küchenschränken, dem dazu gehörenden Tisch mit den entsprechenden Stühlen. Die beiden Küchenschränke sind mit original Wächtersbacher Keramik bestückt. Eine weitere Attraktion stellt die vorführbereite Modelleisenbahnanlage der Vogelsberger Südbahn unter dem Dach des Museums dar. Mittelalterliche Gegenstände der Grabungen im Zusammenhang mit der ehemaligen Burg Spielberg sind ebenfalls in eigens dafür eingerichteten Vitrinen zu bewundern. An schönen Tagen und zu besonderen Anlässen ist das Museumscafé geöffnet und es wird Kaffee und Kuchen angeboten. Nähere Informationen zu aktuellen Ausstellungen, Sonderausstellungen und zusätzlichen Öffnungsterminen entnehmen Sie bitte unserer Internetseite unter:  www.brachttal-museum.de Öffnungszeiten: jeden 1. Sonntag im Monat von 14:00-17:00 Uhr Gruppenführungen nach Vereinbarung !

    Schulwaldstraße 10
    63636 Brachttal

    Tel.: 06053/61210
    info@brachttal-museum.de

    Zur Webseite

    Anfahrt:

    Schließen »