Nidda - Quell-Oase der Wetterau

Die hübsche Fachwerkstadt Nidda, gelegen am Fluss gleichen Namens, lockt Besucher mit ihrer historischen Altstadt an. Bei einem Rundgang durch die malerischen Gassen wird der Blick  vom Marktplatz mit seinem schönen Brunnen ebenso angezogen wie vom Johanniterturm oder dem Renaissanceschloss. Mitten durch die Stadt verläuft der Hessische Radfernweg R4. Damit bietet sich Nidda als idealer Ausgangsort für Radtouren sowohl in die flache Wetterau wie in den Vogelsberg an. Die mit Bächen durchzogene hügelige und waldreiche Landschaft ist auch bei Wanderern beliebt, die auf zahlreiche gut markierte Wege stoßen. Bekanntheit erlangte Nidda vor allem durch seinen Stadtteil Bad Salzhausen. Der Kurort bietet ein reizvoll-romantisches Flair. Gradierbau, Wasserrad, Barockhäuschen und der vor 185 Jahren angelegte Kurpark mit seinen über 300 Gehölzarten bieten Abwechslung und eine wohltuende Beschaulichkeit. Das Heilwasser der salzhaltigen Quellen findet sich in der Trinkkuranlage und in der Justus-von-Liebig-Therme mit Saunalandschaft und Salzgrotte.

Stadt Nidda
Wilhelm-Eckhardt-Platz
Tel. 06043-80060
Fax: 06043/8006113
info@nidda.de  
www.nidda.de  

Kur- und Touristik Info Nidda - Bad-Salzhausen
Quellenstraße 2
Tel. 06043-96330
Fax: 06043-963350
info@bad-salzhausen.de 
www.bad-salzhausen.de