Was versteht man unter Naturschutz?

Besonders in geschützten Gebieten ist es wichtig, dass bestimmte Regeln und Verhaltensweisen von den Besuchern des Naturparks beachtet werden. Dabei gelten allgemein gültige Verhaltensweisen als auch gesetzliche Vorschriften.

  • Wenn Sie einen Naturpark besuchen, sollten Sie auf andere Besucher Rücksicht nehmen, egal ob Sie mit dem Rad, Inline Skates oder zu Fuß unterwegs sind.
  • Halten Sie Ihren Hund an der Leine, damit er keine frei lebenden Tiere in der Natur aufschrecken kann.
  • Achten Sie beim Parken Ihres Autos darauf, dass keine Zufahrten für Holzabfuhren oder Feuerwehr versperrt werden.
  • Seien Sie vorsichtig im Umgang mit Feuer. Benutzen Sie die vorgesehenen Stellen und respektieren Sie anderenorts absolute Feuer - oder Rauchverbote. Die Brandgefahr besteht nicht nur im Sommer in trockenen Wäldern, sondern ebenfalls auf Moor- & Heideflächen.
  • Pflücken Sie nicht willkürlich Pflanzen, Früchte oder Beeren und bedenken Sie, dass einige Arten unter Naturschutz stehen
  • Betreten verboten! Die grün umrahmten Dreiecksschilder kennzeichnen ein Schutzgebiet, dass nicht betreten werden darf.
  • Behandeln Sie die Natur und die Naturparkeinrichtungen pfleglich und halten Sie diese sauber.